TSV Giesen | Volleyball

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • HELIOS GRIZZLYS auswärts gegen Hürth / 

News

16.02.2018

HELIOS GRIZZLYS auswärts gegen Hürth

HELIOS GRIZZLYS wollen auch in Hürth punkten

Am Samstag um 19Uhr sind unsere HELIOS GRIZZLYS Giesen nach sieben Siegen in Folge zu Gast beim Tabellenvorletzten in Hürth. Das Ziel für die Mannschaft von Trainer Itamar Stein ist klar. Weitere Punkte sollen folgen, um den positiven Trend fortzusetzen.

HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein war froh in der Trainingswoche nach dem Sieg gegen Lindow auf alle Spieler zurückgreifen zu können. Keine Grippe, keine Erkältungen und keine Verletzungen. Somit konnte HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein erneut aus dem Vollen schöpfen und weiter spielnah mit Schwerpunkt in Block- und Feldabwehr trainieren.

„Das Spiel gegen Lindow hat gezeigt, dass die Einstellung der Jungs stimmt und wir mittlerweile sehr gut eingespielt sind. Die Mannschaft will mehr und weiter oben angreifen“, so der HELIOS GRIZZLYS-Trainer.

Auch der Sportliche Leiter der HELIOS GRIZZLYS, Sascha Kucera, erwartet von seinem Team weitere Punkte: „Wir sollten jetzt unseren Lauf bestätigen, um damit die Konkurrenz aus Mitteldeutschland und Schüttorf weiter unter Druck setzen zu können.“

Das wird für die HELIOS GRIZZLYS Giesen am Samstag kein Selbstläufer, denn der TVA Hürth scheint in den letzten Spielen die Kurve bekommen zu haben. Rutschte das Team von TVA-Trainer Gerd Aurbach zu Beginn des Jahres auf den letzten Tabellenplatz ab, konnten sie in den drei zurückliegenden Partien gegen Warnemünde, Delbrück und Moers fünf wichtige Zähler sammeln.

Entscheidend dabei wird sein, wen Gerd Aurbach aus seinem 17-Mann-starken Kader auf das Feld schicken kann. In den Reihen der Hürther stehen mit Oliver Schwaab, Mats Bastian Gerhard, Christian Gosmann, Thomas Güßgen und Tom Julius Werscheck gleich fünf ehemalige und sehr erfahrene Spieler der ehemaligen TSG Solingen Volleys, die sich mit den HELIOS GRIZZLYS schon diverse Kämpfe in der Vergangenheit geliefert haben.

„Wir dürfen den TVA Hürth nicht unterschätzen, aber wir sollten auch weiter an unsere positive Entwicklung glauben. Die letzten Spiele haben wir als Mannschaft immer besser harmoniert. Das wollen wir auch in Hürth weiter ausbauen und zeigen, dass wir momentan schwer zu schlagen sind“, so Mannschaftskapitän Hauke Wagner.

HELIOS-GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein kann am Samstag in Hürth auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Im Fokus haben die HELIOS GRIZZLYS daher die nächsten drei Punkte, um damit weiter Platz drei sichern zu können.

Einige Fans können die HELIOS GRIZZLYS auch wieder im Mannschaftsbus begleiten. Abfahrt nach Hürth ist am Samstag ab der Bavaria Alm in Hildesheim. Die Fahrt kostet 10€ pro Person (exklusive Eintritt vor Ort). Bei Interesse anmelden unter fanfahrten(at)giesengrizzlys.de.

Alle Fans unserer HELIOS GRIZZLYS Giesen, die sich nicht auf den Weg nach Hürth machen können, gibt es die Möglichkeit am Liveticker unter www.vbl-ticker.de/2blnm mitzufiebern.

(cb)