TSV Giesen | Volleyball

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • HELIOS GRIZZLYS vor Niedersachsenderby / 

News

19.04.2018

HELIOS GRIZZLYS vor Niedersachsenderby

Die HELIOS GRIZZLYS Giesen wollen auch am Samstag zum Ende der Saison mit Ihren Fans feiern

Am kommenden Samstag kommt zum letzten Heimspiel der Saison der USC Braunschweig in die Hildesheimer Volksbank-ARENA. Um 19:30Uhr (Einlass 18:30Uhr) geht es für die Mannschaft von GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein im Niedersachsenderby um wichtige Punkte im Kampf um den dritten Tabellenplatz und damit um die sportliche Qualifizierung für einen möglichen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Der Spieltag in der Hildesheimer Volksbank-ARENA wird präsentiert von der Sparkasse Hildesheim Peine Goslar.

Für die Mannschaft von HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein geht es nach dem klaren Auswärtssieg vor zwei Wochen in Bitterfeld jetzt darum gegen das Team vom USC Braunschweig den Rhythmus zu halten und noch einmal volle Konzentration an den Tag zu legen. „Wir haben in den letzten zwei Wochen intensiv trainiert und uns gut auf das Spiel vorbereitet. Die Spieler haben voll durchgezogen und wollen den Fans am letzten Spieltag noch einmal einen Sieg schenken“, so GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein.

Mannschaftskapitän Hauke Wagner will mit seiner Mannschaft nichts dem Zufall überlassen: „Wir sollten nicht den Fehler machen den USC Braunschweig zu unterschätzen. Daher ist der Fokus voll auf unser Spiel gerichtet. Wir haben uns gut vorbereitet und wollen das jetzt auch auf das Spielfeld bringen.“

Das Team von USC Braunschweigs Mannschaftskapitän Johannes Gottschall, ehemaliger Spieler der HELIOS GRIZZLYS, konnte einen hervorragenden Start in die Saison hinlegen. Mit drei Siegen gegen Hürth, Bocholt und Schüttorf ging es zu Beginn sogar auf Rang zwei. Dann folgten einige Niederlagen gegen die Favoriten aus der Liga. Seitdem wurde weiter kontinuierlich gepunktet, so dass der Abstieg schnell kein Thema mehr war. In den letzten drei Partien gab es für das Team um USC-Trainer Markus Weber gegen Delbrück, Moers und Warnemünde jeweils Tie-Break Niederlagen. Die Mannschaft aus Braunschweig ist in dieser Saison wesentlich eingespielter, da es nach der letzten Saison wenig Fluktuation im Team gab. Nur Matthis Horstjan ist als junger Spieler aus Tecklenburg hinzugekommen, der in dieser Saison schon eine Vielzahl von Einsätzen bekommen hat. Mit Bastian Ebeling steht ein weiterer ehemaliger Spieler der HELIOS GRIZZLYS in Reihen der Braunschweiger, der motiviert sein dürfte, an alter Wirkungsstätte ein gutes Spiel zu machen. Es wird für die HELIOS GRIZZLYS demnach kein leichtes Unterfangen.

Die HELIOS GRIZZLYS Giesen wollen trotzdessen in der Hildesheimer Volksbank-ARENA möglichst dreifach punkten. „Die sportliche Qualifikation für die 1. Liga sollte das Ziel sein, daher wollen wir auch maximal gegen Braunschweig punkten“, so der Sportliche Leiter der HELIOS GRIZZLYS, Sascha Kucera. „Zudem wollen wir unsere Fans erneut begeistern und die Hildesheimer Volksbank-ARENA mit tollen Ballwechseln zum Kochen bringen. Ich bin optimistisch, dass wir unsere Rekordkulisse in dieser Saison von mehr als 1100 Zuschauern knacken werden“, hofft der Manager auf eine herausragende Kulisse zum Niedersachsenderby.

Am Samstag wird Hallensprecher Mike Münkel den Zuschauern wieder kräftig einheizen und die Lights Cheerleader animieren das Publikum wieder zu Höchstleistungen. Darüber hinaus wird es ein Tippspiel sowie einige Ehrungen in der 10-Minuten-Pause geben. Eine kleine Überraschung gibt es auch nach dem Spiel.

Als besondere Aktion starten die HELIOS GRIZZLYS zudem eine Fotoaktion ab 18Uhr auf der SINALCO-Tribüne der Hildesheimer Volksbank-ARENA. Wer die HELIOS GRIZZLYS dabei unterstützt, darf kostenlos in der Arena bleiben! Für alle anderen ist ab 18:30 Uhr Einlass und um 19:30 Uhr Spielbeginn. Die weiblichen Besucher können sich zum Spieltags-Special auf Sekt oder Orangensaft als Begrüßungsgetränk freuen.

Wer am Samstag in der Hildesheimer Volksbank-ARENA nicht dabei sein kann, für den gibt es die Möglichkeit das Spiel am Liveticker zu verfolgen (www.vbl-ticker.de/2blnm).

(cb)