TSV Giesen | Volleyball

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • HELIOS GRIZZLYS vor Pokalturnier und Supercup / 

News

06.10.2017

HELIOS GRIZZLYS vor Pokalturnier und Supercup

Die GRIZZLYS wollen im Pokal weiterkommen

Unsere HELIOS GRIZZLYS Giesen spielen am Samstag das Pokalturnier in Osnabrück. Hier wollen sie den ersten Schritt in Richtung 1. DVV-Pokalrunde machen. Am Sonntag geht es dann geschlossen zum Supercup in die TUI-Arena, wo die Deutschen Meister und Pokalsieger der Damen und Herren jeweils gegeneinander antreten.

Für die GRIZZLYS steht die nächste große Hürde vor der Brust. Am Samstag will die Mannschaft um GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein die erste Hürde im Pokal nehmen. Dabei geht es in der ersten Partie gegen den Drittligisten SVG Lüneburg II. Das wird kein Selbstläufer, da viele ehemalige Erstligaspieler im Kader der Lüneburger spielen. „Hier müssen wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen und unser gemeinsames Ziel verfolgen“, so GRIZZLYS-Kapitän Hauke Wagner.

In einer möglichen zweiten Partie würden die GRIZZLYS auf den Sieger zwischen dem Gastgeber aus Osnabrück und dem aus der Liga bekannten FC Schüttorf treffen.

„Wir wollen in die nächste Runde, um uns dann für die 1. DVV-Pokalrunde zu qualifizieren“, gibt der Sportliche Leiter Sascha Kucera das Ziel für den Samstag vor. GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein kann aus dem Vollen schöpfen. Seine Spieler sind fit und nach den beiden Siegen gegen Warnemünde und Delbrück hungrig auf mehr.

Für unsere Bundesliga-Mannschaft der GRIZZLYS geht es dann am Sonntag gleich gemeinsam weiter zum Volleyball-Leckerbissen in die TUI-Arena. Der Volleyball-Supercup wird erstmals in Hannover ausgerichtet. Hier spielen mit Schwerin, Stuttgart, Berlin und Friedrichshafen die besten Teams Deutschlands den jeweiligen Supercup aus. Bei den Damen tritt um 13Uhr der SSC Palmberg Schwerin gegen Allianz MTV Stuttgart an. Bei den Herren kommt es danach zum Gigantentreffen zwischen den BR Recycling Volleys Berlin und dem VfB Friedrichshafen. Für alle Volleyball- und Sportfans ein Muss. Mehr als 5000 Tickets wurden schon abgesetzt. Karten für Spätentschlossene sind sowohl an der Tageskasse oder unter www.eventim.de bzw. www.ticketmaster.de noch zu bekommen.

 (cb)