TSV Giesen | Volleyball

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Stefan Drews verstärkt Trainerteam der SuperZweiten / 

News

09.11.2017

Stefan Drews verstärkt Trainerteam der SuperZweiten

Christine Kröger und Stefan Drews bilden das neue Trainerteam der SuperZweiten

Nach dem Ausscheiden von Trainer Antonios Mavridis (aus privaten Gründen), übernahm Christine Kröger das Training und die Spieltagsbetreuung der SuperZweiten. Mit vier Siegen, einer Niederlage und 12 Punkten steht das Team aktuell auf Rang drei in der Tabelle.

Für ein richtiges Trainerteam, dass sich die beiden Teammanager der SuperZweiten Claas Blume und Roland Kamper in dieser Spielzeit für die Mannschaft zum Ziel gesetzt hatten, war seit Ende September die Position neben Christine Kröger vakant.

Jetzt können die beiden Teammanager einen spektakulären Neuzugang präsentieren. Mit A-Trainer Stefan Drews kommt der Wunschkandidat der beiden zur SuperZweiten der GRIZZLYS.

Stefan Drews dürften viele Volleyballer aus der Region noch aus seiner Zeit bei den Aligser Galliern kennen. Dort war er neben Coach T, Harald Thiele, seit 2013 bis zum Ende der letzten Saison Co-Trainer der Gallier. Neben seinem Engagement in der 2. Bundesliga ist Stefan auch seit 2014 als Referent in der Traineraus- und Weiterbildung beim NWVV tätig und fungiert als Kadertrainer der weiblichen Beachvolleyballauswahl U14-U19. Unter anderem trainiert er auch unser ehemaliges GRIZZLY-Girl Anna-Lena Grüne, mit der er diese Beachsaison mit einer Deutschen Meisterschaft und zwei Vizetiteln überaus erfolgreich war.

"Das wir Stefan von unserer Vision mit dem jungen Team begeistern konnten und das sowohl für Tine als auch für Stefan eine Zusammenarbeit vorstellbar war, freut uns tierisch. Jetzt können wir alle gemeinsam an der Weiterentwicklung der Mannschaft arbeiten, um möglichst eine erfolgreiche Saison zu spielen", so Roland Kamper und Claas Blume unisono.

Auch Stefan freut sich auf sein zukünftiges Engagement: "Es kribbelte wieder und daher kam der Anruf der GRIZZLYS genau zu rechten Zeit. Die SuperZweite ist ein junges und entwicklungsfähiges Team, dass ich in den letzten Wochen schon kurz kennenlernen konnte. Da steckt noch eine Menge Potential drin, dass ich zusammen mit Tine aus den Jungs rauskitzeln möchte."

Guten Start bei der SuperZweiten der GRIZZLYS, Stefan!

(cb)