TSV Giesen | Volleyball

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • VORBERICHT: HELIOS GRIZZLYS vor TOP-Spiel / 

News

16.11.2017

VORBERICHT: HELIOS GRIZZLYS vor TOP-Spiel

Die Mannschaft um Kapitän Hauke Wagner will auch in Schüttorf punkten

Nach dem Pokalspiel gegen Bühl und dem darauf folgenden freien Wochenende sind unsere HELIOS GRIZZLYS Giesen am kommenden Sonntag wieder voll gefragt. Im Top-Spiel der Liga müssen die HELIOS GRIZZLYS zum Tabellendritten nach Schüttorf. Neben einem Wiedersehen mit Ex-GRIZZLY Matthew Busse, will die Mannschaft aus Schüttorf auch etwas Zählbares mitnehmen.

„Wir haben in den letzten beiden Wochen gut trainiert und wollen in Schüttorf so viele Punkte wie möglich mitnehmen. Das wird nicht einfach, da sich Schüttorf schon zu Beginn der Saison sehr eingespielt zeigt“, so HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein. Kapitän Hauke Wagner erwartet ein hochklassiges Spiel: „Beide Mannschaften wollen oben mitspielen, daher wollen sie beide mit Sicherheit die maximale Punkteausbeute einfahren. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe.“ Davon ist auch der Sportliche Leiter der HELIOS GRIZZLYS, Sascha Kucera, überzeugt: „Die Schüttorfer haben ein gutes Team, aber wir schauen auf uns und wollen auch wieder in den Rhythmus kommen und Punkte aus Schüttorf mitnehmen.

Die HELIOS GRIZZLYS Giesen konnten in den letzten beiden Wochen im Training aus dem vollen Schöpfen und fahren mit nahezu vollem Kader nach Schüttorf. Bis auf den Langzeitverletzten Gjoko Josifov waren alle Spieler bei den Trainingseinheiten im Einsatz. Die Aufgabe von HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein war es vor allem den brasilianischen Neuzugang Anderson Grossi des Souza Santos zu integrieren. „Er macht es uns sehr einfach. Er ist ein offener Typ und hat super Grundlagen sowie viele  Qualitäten, die unser Team weiterbringen“, so der Trainer. Daher wurde vermehrt in der Abstimmung zwischen Block und Abwehr sowie an den Angriffssituationen gearbeitet. Natürlich wurde auch das ein oder andere im taktischen Bereich trainiert, dass gegen den FC Schüttorf zum Einsatz kommen soll.

Vor der Saison wurde der Schüttorfer Kader weiter hochkarätig ergänzt. Mit Piotr Adamowicz kam einer der besten Außenangreifer der Liga aus Bitterfeld in die Grafschaft Bentheim. Das Team ist auf allen Positionen doppelt und gut besetzt. Neben dem polnischen Zuspieler Daniel Gorski, der in der letzten Saison die meisten MVP-Auszeichnungen seines Teams bekam, sticht vor allem noch der ehemalige GRIZZLY Matthew Busse aus der Mannschaft von Trainer Stefan Jäger heraus. Matthew Busse spielt nach einem Jahr bei den HELIOS GRIZZLYS bereits die zweite Saison in Schüttorf und fühlt sich dort sehr wohl. Trotz dessen gab es während der letzten Saisons in der Freizeit immer mal wieder den ein oder anderen Besuch an der alten Wirkungsstätte in der Nähe vom Kaliberg.

Die HELIOS GRIZZLYS Giesen werden auf jeden Fall hoch motiviert in das Spiel gegen Ihren ehemaligen Mitspieler gehen. Das ist sicher. Was die Mannschaft aus der Grafschaft Bentheim mitnehmen kann, wird sich Sonntag ab 16Uhr herausstellen.

Für alle GRIZZLYS-Fans, die nicht vor Ort sein können, gibt es die Möglichkeit dem Spiel per Liveticker unter www.vbl-ticker.de/2blnm zu folgen. Für das nächste Heimspiel am 25.11.2017 gegen den TuB Bocholt in der Hildesheimer Volksbank-Arena sind die Karten bereits an den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben. Informationen zu den Vorverkaufsstellen gibt es unter: www.giesen-voba.de/bundesliga/tickets-dauerkarten/.

(cb)